Supervision

Supervision ist eine Form der professionellen Beratung von Einzelnen, Gruppen und Teams, die Sie in Ihrem beruflichen oder ehrenamtlichen Handeln unterstützt.

Inhalte der Supervision können Themen der praktischen Tätigkeit, die Zusammenarbeit im Team oder der Arbeitsgruppe, der Organisation sowie die Rollen- und Beziehungsdynamik zwischen Mitarbeitenden und Mitarbeitenden und/oder Kund_innen sein.

Supervision dient der Qualitätssicherung und dem Gesundheitsmanagement. Sie ermöglicht Ihnen, für Sie wichtige und bedeutsame berufsbezogene Themen zu reflektieren, um somit mehr Handlungssicherheit, Zufriedenheit und Erhöhung der Professionalität zu erzielen. Sie unterstützt bei Klärungs-, Entwicklungs- und Veränderungsprozessen. Weiterhin leistet Supervision einen wichtigen Beitrag zur Prävention gegen Symptome von Burnout, Boreout, Stress oder Überforderung sowie anderer gesundheitlicher Einschränkungen. Ebenso können private Ereignisse, die sich auf den Berufsalltag auswirken, von Relevanz sein und damit im supervisorischen Kontext eine Bearbeitung finden.

Supervision ermöglicht Ihnen eine Auszeit oder Unterbrechung des beruflichen Arbeitsalltags, um danach gestärkt die Aufgaben wieder wahrnehmen zu können.

Die Supervisorin begleitet Sie in ihrem Reflexionsprozess, gibt Anregungen und unterstützt Sie bei Ihrer Lösungssuche.

Neben der systemischen Methodenvielfalt finden unterschiedliche Tools ihre Anwendung.

Supervision kann im Einzel-, Gruppen- oder Teamsetting stattfinden und Fall- und Fachsupervision mit beinhalten.

Im Rahmen der Fallsupervision geht es darum, wie Sie als Fachkraft die Metaebene einnehmen, um darüber den Blick auf den Fall aus anderen Perspektiven wahrzunehmen sowie zu neuen Lösungen und Handlungskompetenzen kommen zu können.

In der Fachsupervision stellen Sie den Fall vor und bringen ihre fachliche Fragestellung ein. Gemeinsam wird diese dann bearbeitet. Unterschiedliche systemische Methoden, – bspw. die Genogramm- und Skulptur – Arbeit; das Reflecting – Team; systemische Fragetechniken; die den Handlungs- und Möglichkeitsraum erweitern; und vieles andere mehr fließen mit ein.